Hochtemperaturwolle

Hochtemperaturwolle ist ein leichter und Aufgrund seiner Eigenschaften effizienter Wärmedämmstoff, welcher in unterschiedlichen Industrien und Anwendungen eingesetzt werden kann. Die Materialien sind nicht brennbar und werden nach dem Spinnverfahren aus hochreinen Rohmaterialien hergestellt.

Wir bieten Ihnen unterschiedliche Qualitäten wie RCF-Wolle bis 1.430°C, AES-Wolle bis 1.400°C und PCW-Wolle bis 1.700°C an. Die Materialien verfügen über eine hohe Temperaturbeständigkeit, gute Isoliereigenschaften und hervorragende chemische Beständigkeit. Zudem werden die Eigenschaften ergänzt durch die Resistenz gegenüber Oxidation und Reduktion.

Bei Benetzung mit Öl, Wasser oder Dampf bleiben die thermischen Eigenschaften nach der Trocknung erhalten. Faserprodukte sind lieferbar als Wolle, Matten (auch Feuchtmatten), Papier, Platten, Module und Vakuumformteile sowie pastöse Massen (Moldables).

Hochtemperaturwolle wird in folgenden Industrien eingesetzt: NE-Industrie, Eisen- u. Stahlindustrie, Industrieofenbau, Chemie und Petrochemie, Energieerzeugung und Müllverbrennung, Glasindustrie, Zement- und Kalkindustrie sowie der Hausgeräteindustrie.